Dorfspaziergang: Nachhaltige Entwicklung in der Gemeinde Furth bei Landshut

Klick in das Bild öffnet pdf-Datei.

Das Konzept der „Nachhaltigkeit" wird in Furth definiert, wie es bei der Agenda 21-Konferenz 1992 in Rio de Janeiro festgelegt worden ist. Für eine „nachhaltigen Entwicklung" müssen demnach Ökonomie, Ökologie und Soziales mit Kunst und Kultur gleichermaßen berücksichtigt werden. Wo dies geschieht kann man gut leben.
Die Gemeinde Furth hat diesen Gedanken aufgegriffen und daraus ein Zukunftskonzept entwickelt und bereits weitgehend umgesetzt.
Es erwartet Sie an diesem Nachmittag ein Spaziergang durch und um Furth. Schwerpunktmäßig wird hierbei die zukünftige Energieversor-gung aufgezeigt. Die Gehstrecke ist ca. 1 km und dauert 1 1/2 bis 2 Stunden.

Donnerstag, 3. Mai 2018, ab 13 Uhr

Abfahrt (bei genügend Anmeldungen mit Bus, sonst mit Fahrgemeinschaften):
13.00 Uhr, BUND Naturschutz Geschäftsstelle, Amanstr. 21
13.15 Uhr, Busparkplatz am Hauptbahnhof, Deggendorf

Die Fahrt mit dem Bus wird von den Veranstaltern finanziell unterstützt, Restfahrtkosten werden auf die Teilnehmenden umgelegt (ca. 10-20 €).

Anmeldung erforderlich bis 25.04.2018 unter Tel. 0991 32090845 oder per E-Mail: KBW.Deggendorf@bistum-passau.de

Veranstalter: Lokal/Global, KEB und BUND Naturschutz Deggendorf.