Zur Startseite
  • Home
  • Aktuelles
  • Ortsgruppen
  • Spenden

Welterbe Donau er-fahren: 4. Metten - Niederalteich

  • Home  › 
  • Aktuelles

50 Jahre BUND Naturschutz Deggendorf

Die Kreisgruppe Deggendorf des BUND Naturschutz in Bayern hat sich im Januar 1971 gegründet. Die Kreisgruppe lädt zu ihrem „Fünfzigsten“ für den 16. September ab 17 Uhr zu einer Jubiläumsfeier in das Bürgerhaus nach Niederalteich ein. Die Festansprache hält der Ehrenvorsitzende des BN und des BUND, Prof. Dr. Hubert Weiger.

13.09.2022

Seit der Gründung der Kreisgruppe haben sich viele Menschen mit viel Herzblut ehrenamtlich vor Ort zum Schutz von Natur und Umwelt engagiert: Im Biotop- und Artenschutz, beim Einsatz für Vermeidung und Wiederverwertung von Müll, in der Auseinandersetzung um die Nutzung der Atomenergie und um die WAA in Wackersdorf und für die Entwicklung und Nutzung erneuerbarer Energien; langjährig bestimmendes Thema war der Einsatz für die frei fließende Donau und für den natürlichen Hochwasserschutz. Thema seit Beginn waren auch der Schutz der Landschaft vor Überbauung und Flächenfraß und die Verkehrspolitik, in den letzten Jahren kommt verstärkt der Klimaschutz hinzu. Eine Konstante über die Jahrzehnte war außerdem die Umweltbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

„Auch wenn global die Zeiten schwieriger werden - wir wollen unseren „Fünfzigsten“ als Anlass nutzen: zum Erinnern, zum Nachdenken, zum Feiern, zum Austausch, zum Mut fassen und Mut behalten. Dazu möchten wir nicht nur unsere Mitglieder, sondern alle am Natur- und Umweltschutz Interessierten herzlich einladen!“, erklärt Georg Kestel, Vorsitzender der Kreisgruppe.

Los geht es um 17 Uhr im Festsaal des Bürgerhauses Niederalteich, Guntherweg 3 (bei der Gemeindeverwaltung, Nähe Basilika). Nach Grußworten von Bürgermeister und Landrat wird der Kreisvorsitzende Georg Kestel einen Rückblick auf 50 Jahre BUND Naturschutz im Landkreis Deggendorf präsentieren. Anschließend spricht Prof. Dr. Hubert Weiger, Ehrenvorsitzender des BUND Naturschutz zum Thema „50 weitere Jahre den Mut behalten? Natur- und Umweltschutz in Zeiten globaler Krisen“. Für die musikalische Umrahmung sorgt „Salon d’Or“, ein Quartett um Kersten Wagner aus Osterhofen, das mit Violine, Violoncello und Gitarre Tangomusik von Astor Piazzolla zum Besten gibt.

Für die Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 12. September, telefonisch unter Tel. 0991-32555 oder per E-Mail an deggendorf@bund-naturschutz.de.