Zur Startseite
  • Home
  • Aktuelles
  • Ortsgruppen
  • Spenden

Welterbe Donau er-fahren: 4. Metten - Niederalteich

  • Home  › 
  • Aktuelles

Ausstellung „Paradiese vor unserer Tür - Artenreiche Wiesen und Weiden“

Der BUND Naturschutz zeigt, in Kooperation mit der Stadtbibliothek Deggendorf, die Ausstellung „Paradiese vor unserer Tür - Artenreiche Wiesen und Weiden“

12.10.2021

Ausstellung „Paradiese vor unserer Tür - Artenreiche Wiesen und Weiden“
von Dienstag, den 12. bis Freitag, den 29. Oktober 2021
in der Stadtbibliothek Deggendorf, Rosengasse 10

Eröffnung / Vernissage am 12. Oktober um 19 Uhr - Um Voranmeldung für die Vernissage wird gebeten unter der Tel. 0991 2960-525.
Zu beachten sind die aktuell gültigen Corona-Bestimmungen; in der Stadtbibliothek gilt die „3G-Regel“ (Zutritt nur für Genesene, Geimpfte oder Getestete; bitte entsprechend aktuellen Nachweis mitführen).

Wenig gedüngte, aber regelmäßig und im richtigen Maß genutzte Wiesen und Weiden gehören zu den artenreichsten Biotoptypen in Deutschland. Insgesamt 1250 heimische Pflanzen haben hier ihr Hauptvorkommen und bieten nicht nur für die Honigbienen, sondern für rund 3500 Insekten- und Tierarten Nahrung oder dienen als Schlaf- und Nistplatz.

Von 12. bis 29. Oktober zeigt die Kreisgruppe Deggendorf des BUND Naturschutz (BN) in der Stadtbibliothek Deggendorf eine Wander-Ausstellung über diese „Paradiese vor der Tür“. Auf 11 anschaulichen Tafeln wird der vielfältige Nutzen der bunt blühenden Wiesen für den Artenreichtum, die Bemühungen um den Erhalt solcher Flächen, aber auch deren Bedrohungen thematisiert.

Bei der Eröffnung der Ausstellung am 12. Oktober um 19 Uhr wird der erste Vorsitzende der Deggendorfer BN-Kreisgruppe, Georg Kestel einen kurzen Blick auf die Verhältnisse vor Ort werfen. „Extensiv bewirtschaftete Wiesen sind wahre Multitalente, denn sie liefern nicht nur Futter für Rinder, Schafe und Co., sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Arten-, Boden- und Klimaschutz, schonen Gewässer und sorgen für sauberes Trinkwasser. Außerdem sind sie zu jeder Jahreszeit auch optisch ein Genuss!“ beschreibt Georg Kestel den Wert dieser landwirtschaftlichen Nutzflächen. „Durch das Artenschutz-Volksbegehren ist der ökologische Wert dieser Flächen neu ins Bewusstsein gerückt. Wir sind optimistisch, dass wir jetzt unter anderem mit dem Landschaftspflegeverband und zusammen mit Kommunen und Landwirten neue Wege gehen können, um den Grünland-Reichtum im Landkreis zu bewahren und wenn möglich auch wieder auszuweiten.“

Hervorgegangen ist die Ausstellung aus 10 Jahren „Wiesenmeisterschaft“. Diese führten die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft und der BUND Naturschutz in verschiedenen Naturräumen Bayerns durch und machten dadurch die Leistungen der Landwirte in der Öffentlichkeit sichtbar. Denn die Bäuerinnen und Bauern erhalten diese wertvollen Lebensräume und fördern so den Natur- und Artenschutz und damit den Nutzen für die Allgemeinheit.

Ergänzt wird die Ausstellung durch verschiedenes Informationsmaterial zum Thema umweltverträgliche Landwirtschaft, das kostenlos mitgenommen werden kann. Ein Büchertisch rundet die Ausstellung ab.

Ausstellung in Kooperation mit der Stadtbibliothek Deggendorf.